Fachwerkweg | Ruppichteroth

http://www.komoot.de/tour/t2209728

Zeitreise in die Geschichte von „Wildem Mann“ und „Bergischem Dreiklang“

Wie die Menschen rund um Ruppichteroth ihr Leben seit Jahrhunderten „unter Dach und Fach“ bringen, zeigt dieser 11,5 Kilo­meter lange Rundweg zu Fachwerkhäusern der Region. Dabei wird erklärt, wie aus Bal­ken, Ruten und einem Gemisch aus Lehm und Mist eine Fachwerkwand entsteht. Von Generation zu Generation weitergegeben wird die Kunst der Zimmerleute, Balken zu einer stabilen Konstruktion zu verbinden. Dass sie dabei weder Schrauben noch Eisen­nägel verwenden, mag ebenso überraschen wie die uralte Zimmerer­-Tradition, sich mit einem Bündel Habseligkeiten während der ersten Gesellenjahre auf die „Walz“ zu begeben.

Acht bebilderte Informationstafeln am Wegesrand machen unter anderem auf die Geschichte besonders markanter Fachwerk­ bauten aufmerksam, erklären historische Türsprüche und erläutern, was es mit dem keinesfalls musikalischen „Bergischen Drei­ klang“ auf sich hat. Wie das Niedersächsi­sche Hallenhaus ins Bergische kam, erfährt der Wanderer unterwegs ebenso wie die Hintergründe, die zur markanten Balken­formation des „Wilden Mannes“ führten.

Spannend sind auch die Einblicke in die wissenschaftliche Methode, anhand der Jah­resringe im Holz selbst Jahrtausende alte Baumstämme zu datieren. Wer die vielen Facetten der Fachwerkbauweise links und rechts des Weges kennen gelernt hat, wird die Welt des bergischen Fachwerks bei der nächsten Tour durch einen historischen bergischen Ortskern ganz unwillkürlich selbst weiter entdecken wollen.

Weitere Informationen zum Fachwerkweg finden Sie hier. Außerdem steht Ihnen der Download des Info-Folders zur Verfügung.

Download gpx-Datei

 

Komoot ist Ihr persönlicher Guide für Fahrrad und Wander-Elebnisse. Nutzen Sie unsere digitalen Routen gratis auf Ihrem Smartphone und planen Sie eigene Touren durch bergisch4.
Komoot ist kostenlos erhältlich im Apple AppStore und bei GooglePlay.
Folgen Sie uns