Ländliche Prägung und bäuerliche Tradition

Landwirtschaftlich genutzte Wiesen und Felder, Hecken und Streuobstwiesen sind ein Merkmal der Region bergisch4. Viele Menschen leben von der Landwirtschaft und lassen Sie an ihrem Alltag teilhaben. Wenn Sie Produkte kennen lernen möchten, die aus der Region stammen, die typisch für die Gegend sind, nach überlieferter Tradition hergestellt oder biologisch angebaut wurden, sind Sie in bergisch4 richtig.

Es gibt zahlreiche Direktvermarkter und Biohöfe, die Produkte aus eigener Herstellung in Hofläden anbieten. Häufig sind auch ein Cafe oder sogar Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden. Gäste können dort Kulinarisches aus der Region genießen.

Alte Ortskerne mit Fachwerkbauten, Wegekreuze und Denkmäler bezeugen eine wechselvolle Vergangenheit. In zahlreichen Dörfern gibt es Heimatvereine, die Museen unterhalten, aktive Denkmalpflege betreiben und sich um den Erhalt von Bräuchen und Festen kümmern. Hier erleben Gäste bergische Kulturgeschichte unmittelbar – direkt an der Wander- oder Radstrecke.

Bei aller Traditionspflege sind moderne Entwicklungen an der Region bergisch4 nicht vorbei gegangen. Eine ganze Reihe von Wellness-Einrichtungen sind ebenso vorhanden wie alternativ oder ganzheitlich arbeitende Gesundheitseinrichtungen.

Werden Sie aktiv und lassen Sie sich verwöhnen. bergisch leben – alles andere als Alltagstrott.

museum

Eine wunderbare Sammlung alter Schätze verbirgt sich hinter den Pforten des Technik- & Bauernmuseums in Much-Berzbach. Von einer alten Dreschmaschine, über historische Waschmaschinen, bis hin zu Großmutters Bauernküche wird hier ein Stück Heimatgeschichte ausgestellt. Im Zusammenspiel mit der modernen Medienlandschaft und den Ausstellungsstücken, werden dem Besucher die Zeit und die rasante Entwicklung der Technik besonders nahe gebracht.
Weitere Informationen, sowie individuelle Öffnungszeiten für größere Gruppen erhalten Sie in der Tourist-Information Much (Tel. 02245/610888)

christophorus

Alles begann Ende der 40er Jahre: Der Motorsportclub Schönenberg (CMS) initiierte den Bau einer Motocross-Strecke im Bröltal, die weit über die Region hinaus Berühmtheit erlangte. Die damals vom Verein zelebrierte „Christophorus-Segnung“ der Fahrzeuge lockte über 10.000 Besucher ins Bröltal.

mehr

 

fachwerk

Holz, Lehm, und Steine: Mehr braucht es nicht für ein Bergisches Fachwerkhaus. Das waren die Materialien, die die Menschen damals in ihrer Umgebung zur Verfügung hatten. Davon gab es im Bergischen mehr als genug. Es ist also kein Wunder, dass die Region eine Fachwerkidylle ist.

mehr

heufresser

Jedes Jahr finden im Frühling die Mucher Heufresserwettkämpfe und die Heukirmes statt.

mehr

Jecke Zeit im bergischen Rhein-Sieg-Kreis – Mit Karnevalsorden

Orden-web

Der Mucher Karnevalsverein e.V. hat in dieser Session ein Motto gewählt, welches nicht nur Much sondern auch die Region über die kommunalen Grenzen hinaus verbindet:

„Jecke wie mir fiere en Bergisch-hoch4“

Passend dazu wurde ein Karnevalsorden gestaltet, welcher in der Session 2013/2014 bei Veranstaltungen verliehen wurde.