Vier Kommunen - ein Ziel

 

bergisch4 – das sind Much, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth. Eine Region mit Wald und Wasser, eine Region zum Wandern, Radfahren und Reiten. Aber auch eine Region der Künstlerinnen und Künstler – eine Region, die viel zu bieten hat.

Unser Anliegen ist es, eine familienfreundliche Freizeit- und Urlaubsregion zu schaffen, die sowohl für Tages- und Wochenendreisende als auch für Urlauberinnen und Urlauber interessant und attraktiv ist. Dafür müssen Infrastruktur und Qualität der Angebote stimmen. Wir alle, die Leistungsträger vor Ort und die Beteiligten in Politik und Verwaltung, haben es in der Hand, durch die Gestaltung attraktiver Angebote und durch eine angemessene und zielgruppengerechte Infrastruktur Freizeit- und Feriengäste für die Region zu gewinnen.

Der Touristikverein Bergischer Rhein-Sieg-Kreis e.V. will Anregungen und Hilfestellungen geben, damit das gelingt. Durch kontinuierliches Begleiten und Unterstützen wollen wir dazu beitragen, dass es dann auch so bleibt – eine langfristige Nachfrage soll entstehen. Wir wollen den Ausbau der Infrastruktur befördern und die Tourismuspartner zusammenbringen – Kooperationen schaffen.

Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir Sie, die Leistungsträger vor Ort, mit im Boot. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

 
Zum Herunterladen

Satzung Touristikverein Bergischer Rhein-Sieg-Kreis(pdf, 374.83 kB)

 

bergisch4 – eine Region mit Zukunft

Fremdenverkehr hat sich immer verändert – und verändert sich weiter. Das Reiseverhalten der Menschen wird durch Ökonomie und durch Trends beeinflusst. Für unsere Region ist es wichtig, die aktuellen Trends zu kennen – auf ihnen müssen unsere eigenen Angebote aufgebaut sein, nur dann werden wir als Freizeit- und Urlaubsregion erfolgreich sein.

 

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DLV)1 sagt folgende Trends im Reiseverhalten voraus:

  • Trend zu kürzeren Reisen
  • nähere und kürzere Reisen rund ums Jahr
  • Trend zu flexibleren Reisezeiten
  • weg vom starren Wochenrhythmus

 

Der Trend zum Urlaub im eigenen Land wird ebenfalls vorausgesagt. Als Argumente für einen Deutschlandurlaub werden genannt

  • Kultur- und Landschaftsvielfalt
  • Wohnortnähe und bequeme Anreise
  • heimische Umgebung und keine Sprachprobleme
  • gewohntes Essen und keine Umstellungsschwierigkeiten
  • Komfort und perfekter Service
  • gutes Preis- und Leistungsverhältnis
  • Gastfreundschaft und persönliche Atmosphäre

 

Wenn wir unsere Angebote an der Nachfrage ausrichten – dann werden wir auch Gäste gewinnen.

Nicht nur das Reiseverhalten, sondern auch die Urlaubsthemen unterliegen bestimmten Strömungen. Folgende Themenbereiche und Marktsegmente sind laut Untersuchungen und Zukunftsforschern zukünftig besonders gefragt:

Intakte Natur, vielseitige Landwirtschaft und saubere Umwelt
Die Gäste wollen ihre Freizeit in einer intakten Natur verbringen – das ist schon seit Jahren einer der wichtigsten Urlaubsfaktoren bei denjenigen, die Urlaub im eigenen Land machen. Dabei wird die Natur vor allem als ausgleichender Faktor zum Leben mit Stress, Hektik und Lärm gesehen.

Erlebnisse und Angebote für Jung und Alt, für Singles und Familien
Die Reisenden suchen nach Erfahrungen, die als Bereicherung der eigenen Persönlichkeit empfunden werden, sie suchen etwas Besonderes. Dies kann auch eine Wanderung durch die Natur sein, wenn sie entsprechend inszeniert wird. Beim Zuschnitt von Angeboten und Paketen ist Kreativität gefragt.

Gesundheits- und Wellness-Tourismus
Die Nachfrage nach gesundheitstouristischen und auch nach sport- und bewegungsorientierten Angeboten ist aufgrund vieler Veränderungen im Gesundheitswesen und in der Arbeitswelt größer denn je. Der kurze Ausstieg zum Auftanken wird immer wichtiger. Der Tourismus der Zukunft hat für gestresste Berufstätige ein passendes Angebot, berücksichtigt die demografische Entwicklung und bietet sowohl für Seniorinnen und Senioren als auch für Jugendliche das richtige Angebot.